Pressearchiv

Kampfsportgala 21.02.2008

Kampfsportgala 21.02.2008
Artikel vom:
21.02.2008
Quelle:
Dülmener Zeitung
Autor:
Marco Steinbrenner
Rubrik:
Sport in Dülmen

Artikel Inhalt

Kampfsportler ziehen an einem Strang

Dülmen. Es ist schon über ein Jahr her, dass in der Sporthalle der Hermann-Leeser-Realschule die erste Kampfsport-Gala stattfand. Die verschiedenen Kampfsportvereine aus Dülmen präsentierten damals einem großen Publikum ihr Können. Dabei entstand die Idee, einen jährlichen Budo-Lehrgang durchzuführen, bei dem Jungen und Mädchen die Gelegenheit bekommen sollen, in die unterschiedlichen Sportarten hinein zu schnuppern.


Die Judo-Abteilung der DJK Dülmen unter der Leitung von Klaus Schulze-Temming stellte die Sporthalle der Augustinus-Grundschule zur Verfügung, um diese Premiere als Ausrichter zu begleiten. Mitglieder des Durchführers sowie von Vorwärts Hiddingsel (Wushu), TSG Dülmen (Jiu-Jitsu) sowie der Sportgemeinschaft für Taekwondo folgten der Einladung. "Die verschiedenen Sportarten sind im Grunde alle miteinander verwandt", berichtete Schulze-Temming.


"Beim Wushu stammen die Hebel und Würger beispielsweise aus dem Judo. Allerdings werden diese Techniken bei uns anders eingebracht." Über 30 Teilnehmer hatten sechs Stunden lang sehr viel Spaß. An eine Fortsetzung denkt Mitorganisator André Peter von der Wushu-Abteilung aus Hiddingsel bereits nach. "Wir wollen diesen Lehrgang fest im Jahr etablieren." Gleiches gelte auch für die zweite Kampfsport-Gala, die bis Januar 2009 wieder durchgeführt werden soll.

 

Kampfsportler aus den unterschiedlichsten Dülmener Vereinen trafen jetzt sich zu einem gemeinsamen
Budo-Lehrgang in der Hermann-Leeser-Halle. (Foto: Marco Steinbrenner)

.

Zurück zur Übersicht